Die Errichtung des Fundaments für die Zeynebiye Moschee und Kultur Zentrum (Video – Fotos)

Die von den Jaferi‘s finanzierte Zeynebiye Moschee und Kultur Zentrum, hat endlich ihr lang ersehentes Fundament bekommen.

 

-Das Video von der Errichtung des Fundaments 

-Die Errichtung des Fundaments – 1. Album 

-Die Errichtung des Fundaments – 2. Album 

-Die Errichtung des Fundaments in der Presse 

-Die Errichtung des Fundaments im Fernsehen

-Die Errichtung des Fundaments im Internet

-Die Errichtung des Fundaments im Internet

   

Es wurden acht Spendenboxen um das Grundstück der Moschee aufgestellt, insgesamt wurden 4 Millionen 418 Tausend Türkische Lira (ca. 2 Millionen Euro) gespendet.

Die in Halkali stattgefundene Zeremonie begann nach dem die Nationalhymne gesungen wurde.

Es wurde zunächst der Qoran von Mehdi Salahi, Weltmeister im Jahre 2002 rezitiert.

Der Oberbürgermeister von Istanbul, Kadir Topbas, betonte in seiner Rede, dass alle Teilnehmer dieser Zeremonie Zeugen einer wichtigen Veranstaltung sind und erste Schritte zum Bau eines wichtigen Werks gemachten wurden.
 
Außerdem sagte Topbas: „Die kommenden Generationen werden mit einem guten Willen an uns denken. Der Mensch hat seit seiner Geburt einige Rechte, dazu gehört das Recht zu Leben und zu glauben. Das Glaubensrecht ist heilig.“
 
Topbas erklärte, dass der Mensch zum Ausdruck seines Glaubens derart Glaubensstätte errichtet und sagte weiter „Es gibt Glaubensstätten, die immer noch der Menschheit dienen. Wir haben Unterkünfte gebaut nur um darin zu leben. Doch wir haben bemerkt, dass wir das Bedürfnis nach Glaubensstätten und Bildungsstätten und Kulturzentren haben. Es ist schwer Glaubensstätten in neubesiedeltem Gebiet unterzubringen.
 
Er machte klar, dass solche wichtigen Stätten sehr viele positive Wirkungen auf die Städte haben und setzte seine Rede fort:
 
„Es gibt manche Städte, die werden nur mit ihren Werken erwähnt. Die Selimiye in Edirne, die Sultan ahmet Moschee in Istanbul oder auch das Ayasofya-Museum. Ich glaube, dass die Zeynebiye der türkischen Jaferi’s in Istanbul auch vieles dazu beitragen wird damit diese Region schneller fortschreitet. Die Jugendlichen dieser Region werden durch dieses Kulturzentrum die Zukunft bilden.
 
Der alte irakische Ministerpräsident Jafari
 
In den Moscheen die mit Frömmigkeit gebaut wurden zu beten, wirkt diese Frömmigkeit in den Mensch ein. Das dort von einem Menschen verrichtete Gebet bildet eine Religionsgemeinschaft, ein Volk und eine Gesellschaft.
 
Er erinnerte, dass die Moschee ein Platz für die Anbetung ist und sagte „Die Moschee bringt den Menschen zum Allah näher, die Moschee macht den Menschen zur einer Gesellschaft und bringt die Moslems zusammen. Sowie die Körper zusammen kommen, müssen auch die Herzen zusammen kommen.
 
Er mahnte, dass im Irak versucht wird zwischen den Schiiten und Sunniten Hetze zu schaffen.
 
„Unsere Moscheen ist dieser Hetze stand geblieben. Wir haben damit unsere Brüderschaft getestet. Darum haben die Terroristen die Moscheen als Ziel ausgewählt. Die Feinde des Irak sind auch die Feinde des Islams“
 
Er ist stolz, bei dieser Feierlichkeit dabei gewesen zu sein. Er betonte, dass die Frau im Islam eine sehr wichtige Rolle hat und sagte „Der Islam ist gegen die Frau keineswegs erbarmungslos. Hazret Zainab war eine Lehrerin. Sie war in Karbala mit Hazret Huseyn dabei. Wenn in Karbala Hazret Zainab nicht anwesend wäre, wäre von dieser Tragödie nichts mehr übrig.“
 
Der türkische Führer der Jaferi’s
 
Selahattin Özgündüz unterstrich, dass das Grundstück nur mişilfe dieses aufopfernden Volks gekauft wurde.
 
„Die Moschee und das Kulturzentrum werden über eine Fläche von ca. 55000 qm² erbaut. Wir wollten Spuren hinterlassen. Wir werden etwas hinterlassen, was die Brüderlichkeit verbessert. Hier wird etwas stehen, von dem man sich zunutze machen kann und es wird ein Haus von islamischer Wissenschaft und Weisheit. Bis zu diesem Zeitpunkt wurden 3 Millionen Dollar investiert. 10 Millionen Dollar wird der grobe Bau kosten. Wir haben es uns als Ziel gesetzt, dieses Projekt in 2 Jahren zu erschaffen.  Das Eisen und Beton die für den groben Bau gebraucht wird, wird von der Gemeinde kostenlos zur Verfügung gestellt."
 
Nach allen Reden,  begann Ayatollah Hatemi für den Bau zu beten und gleichzeitig wurde auf die Taste gedrückt und die Fundamentierung  gestartet.
 
Zu dieser Zeremonie, haben teilgenommen: Der Jugend- und Sportminister Casim Muhammet, der Generalsekretär des Internationalen Ahlulbait Kongress Ayatollah Ahteri, der Helfer des Seyhhülislam’i Allahsükür Pasazade Salman Musayev, der Präsident der irakisch Schiitischen Stiftung Sayyid Salih Muhammet Haydari, einige alte Minister wie Namik Kemal Zeybek und der Vizepräsident  der Hohen Kammer der Schiiten von Libanon Mehdi Yahfufi.
 
Zeynebiye Moschee und Kulturzentrum 
 
Die Zeynbiye Mosche und Kulturzentrum wird über eine Fläche von 55000 qm² errichtet. Je nach Bedarf ist es möglich, dass gleichzeitig im Gebetssaal bis 10000 Menschen Beten.

Im Gebäude wird ein Radiosender, ein TV Sender und eine Zeitung tätig sein. Ein Speisesaal das bis zu 1400 Menschen zur Verfügung steht und eine Cafeteria mit 200 qm². Auch ein Kindergarten ist ein Teil des Projekts. Außerdem wird es eine zweistöckige Tiefgarage geben, welche ca. 1200 qm² groß ist.

Wenn alle Arbeiten erledigt sind, wird das Kulturzentrum das größte in der Türkei und in ganz Europa sein.

Allein Hüseyin Cicek hat 1.000.000 Türkische Lira (ca. 460000€) gespendet und unser Führer Selahattin Özgündüz 800.000 Türkische Lira(ca. 370000€).
 
AA

Zeynebiye.com

Diğer Haberler